Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Knopf mit erhaltenem Holz

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Knopf mit erhaltenem Holz

    Liebe Knopf-Xperten,
    kann mir vielleicht jemand etwas über diese Art Knopf sagen ? Zu welchem Kleidungsstück er vielleicht gehört hat und wie alt er sein könnte ?
    Der Knopf ist 13 mm im Durchmesser und 2 mm dick. Ich habe ihn beim sondeln auf einer dänischen Insel gefunden und erst beim reinigen festgestellt, daß in dem Knopf eine Holzscheibe eingearbeitet ist. Es hat mich sehr verblüfft, daß das Holz im Boden nicht schon lange verrottet ist, habe aber dann gesehen, daß das Metall seine Oxidation ins Holz abgegeben hat und wahrscheinlich so das Holz vor dem Verrotten geschützt hat. ( oder was meint ihr ? ) Ich habe jetzt etwas Rapsöl auf das Holz getan, damit das Holz nicht völlig austrocknet und komplett reißt oder zerfällt, daher erscheint das Holz jetzt sehr dunkel.
    Nordische Grüße
    Jens

  • #2
    Hallo Jens, schöner Fund. 😀

    Ich würde hier auf Grund der hohen Öse auf einen Mantelknopf tippen. Schätzungsweise um 1850.

    Das mit der Holzeinlage ist nicht selten. Habe auch welche die sogar beschnitzt sind.

    Das mit dem Rapsöl (da pflanzlich!) sehe ich etwas kritisch. Guter Gedanke, aber hier hätte eher ein mineralisches Öl oder nur etwas Möbelpolitur besser getan.

    Kann gut sein, dass das Rapsöl ranzig wird und dem Holz eher schadet.

    Gehört halt mehr ins Essen. 😉

    Kommentar


    • #3
      Danke für deine Antwort Jim :-)
      ... und ich hätte sogar Möbelpolitur oder Hartwachsöl da gehabt 😣 Ich hoffe es schadet ihm nicht zu sehr mit dem Rapsöl.
      Ca.1850 😲, selbst wenn er erst 100 Jahre später in die Erde gelangt wäre, finde ich es trotzdem erstaunlich daß ein so dünnes stück Holz so lange in der feuchten Erde überleben kann. Ich frage mich auch wie man damals auch noch 6 Löcher in das Holz gebohrt hat und noch eine kleine Rosette in die Mitte gedrechselt hat. Damals verstanden die Menschen noch Ihr Handwerk !
      Nordische Grüße
      Jens
      Zuletzt geändert von SondelJens; 07.10.2022, 07:32.

      Kommentar


      • #4
        Ja das ist schon ein glücklicher Umstand, dass das Holz noch so gut erhalten ist.

        Da hat wohl die Bodenbeschaffenheit gut mitgespielt.

        Gehe aber von einem Hartholz (Eiche etc.) aus. Die kann schon bisserl mehr ab als so eine Fichte.

        Gibt auch durchaus antike Holzfunde in guten Zuständen.

        Versuch am WE mal einer meiner "Holzstücke" zu zeigen.

        LG😀

        edit: einer ist ja schon hier: https://www.knopf-forum.de/forum/deu...olzknopf-asien

        Kommentar


        • #5
          Habe mal noch einen Holzknopf rausgesucht.

          Ist ein Steckknopf Biedermeier ca. um 1830.

          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: holzkn1.jpg
Ansichten: 121
Größe: 77,3 KB
ID: 1927 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: holzkn2.jpg
Ansichten: 117
Größe: 118,1 KB
ID: 1928

          Kommentar


          • #6
            Wow ... der ist aber wunderschön ! unglaublich was die Menschen für schöne Knöpfe hergestellt haben. Vielen Dank für`s zeigen Jim !

            Kommentar

            Lädt...
            X